EN  /  DE

Sie sind hier:  Informationen
Informationen

Kontakt

HygCen Germany GmbH

Akkreditiertes Prüflaboratorium
für Hygiene und Medizinprodukte

+49 (0) 385 5682 65
+49 (0) 385 5983 74
info@hygcen.de

Reinigungsleistung von Reinigungs-Desinfektionsgeräten (RDG)

Quantitative Analyse praxisrelevanter Anschmutzung in Endoskopen zur Charakterisierung der Reinigungsleistung von Reinigungs-Desinfektionsgeräten (RDG). Optisch "saubere" Prüfkörper können noch messbare Konzentrationen von Proteinen aufweisen.

Das Medizinproduktegesetz (MPG) sowie die Medizinprodukte-Betreiber-Verordnung fordern eine Aufbereitung von Medizinprodukten, die keimarm und steril zur Anwendung kommen, mit geeigneten validierten Verfahren durchzuführen. Da die Typprüfung eines Reinigungs- und Desinfektionsgerätes (RDG) und die Validierung der Aufbereitungsverfahren mit Prüfanschmutzungen erfolgt, müssen diese Prüfanschmutzungen, reproduzierbar, standardisierbar, quantifizierbar und praxisrelevant sein.

Entscheidend ist das Ausmaß der Rückgewinnung der Restanschmutzung von den Prüfkörpern. Reines Abspülen oder Durchspülen der Prüfkörper löst zum Teil nur 5,0 – 10,0% der vorhandenen Prüfanschmutzung ab.

 

Kontakt

HygCen Germany GmbH

Akkreditiertes Prüflaboratorium
für Hygiene und Medizinprodukte

+49 (0) 385 5682 65
+49 (0) 385 5983 74
info@hygcen.de