EN  /  DE

Sie sind hier:  Informationen
Informationen

Kontakt

HygCen Germany GmbH

Akkreditiertes Prüflaboratorium
für Hygiene und Medizinprodukte

+49 (0) 385 5682 65
+49 (0) 385 5983 74
info@hygcen.de

HygCen Group: Verantwortung der Hygiene

Ulrich Wickert wird im Rahmen des DGKH Kongresses 2014 die Bedeutung der Verantwortung in der Hygiene erörtern.

Einladung Vortrag Ulrich Wickert

 

Verantwortung der Hygiene

Lunchsymposium am DGKH-Kongress 2014 im großen Plenarsaal

Redner:          Ulrich Wickert

Ort:                 Russisches Haus, Berlin

Zeit:                01.04.2014, 13:00 - 14:00 Uhr

 

Der Vortragende

Ulrich Wickert moderierte fünfzehn Jahre lang von 1991 bis 2006 das spätabendliche Nachrichtenmagazin die „Tagesthemen“ im Ersten deutschen Fernsehen. Durch seine Kindheit in Heidelberg und Paris lernte der in Tokio Geborene früh die französische Sprache und Kultur kennen und entwickelte eine enge Beziehung zum Nachbarland.

Ulrich Wickert ist ein Mann des offenen Wortes und der geschliffenen Sprache. Er setzt sich ein für Dinge, die ihm am Herzen liegen. Dazu zählt die Rückbesinnung auf ethisches Handeln und Werte, für die er auch in seinen Vorträgen und Büchern eintritt. Ein wichtiges Anliegen sind Ulrich Wickert außerdem die Rechte von Kindern, für die er sich mit einer eigenen Stiftung und als Kuratoriumsmitglied von Plan International stark macht.

Hygiene – gemeinsam verantworten!

Hygiene ist die Lehre der Prävention von Krankheiten und der Förderung der Gesundheit. Das heißt die Zielsetzung liegt in der vorrausschauenden Abwendung von Schaden am Menschen.

Heutzutage wird häufig bei fehlenden klaren wirtschaftlichen Anreizen die Patientensicherheit und Prävention hinten angestellt. Der unmittelbare und kurzfristige Profit steht in allen Bereichen und so auch in der Medizin im Vordergrund.

Daher ist es von höchster Priorität, auch im eigenen Interesse, das eigentliche Ziel erneut zu fokussieren, da man selbst jederzeit Patient werden kann und wird.

Die Verhältnisse im Gesundheitswesen sind aber auch nur ein Abbild der gesamten Gesellschaft und deren Handeln im Allgemeinen.

Die Aufgabe der Prävention ist es, Gefahren und die Entstehung von Risiken aufzuzeigen, zunächst vollkommen unabhängig von wirtschaftlichen Belangen.

Wie definiert man ein „akzeptables“ Risiko?

Dies ist nicht primär Aufgabe des Hygienikers, sondern verlangt vielmehr eine Diskussion und Beantwortung der ethischen Frage durch die gesamte Gesellschaft.

Nur durch offene Diskussion der durch die Hygiene aufgezeigten Problemstellungen wird die Gesellschaft nachhaltig profitieren können (transparentes Risiko- und Fehlermanagement).

Hygiene fordern heißt daher Ethik fördern!

Im Bewusstsein der Verantwortung als Teil der Gesellschaft streben die Sponsoren dieser Veranstaltung einheitlich die Verbesserung der Qualitätssicherung an und fokussieren deutlich den Patienten als Ziel Ihrer Bemühungen.

Kontakt

HygCen Germany GmbH

Akkreditiertes Prüflaboratorium
für Hygiene und Medizinprodukte

+49 (0) 385 5682 65
+49 (0) 385 5983 74
info@hygcen.de